„Melodien für Dich und mich“ erklangen in der Gerlachshäuser Ägidiuskirche.

Zur Einstimmung in den Advent präsentierten der Iphöfer Gastchor ad libitum (Leitung Angelika Dornberger) und der heimische MainXang (Stefanie Troll) sowie ein aus beiden Chören zusammengestelltes Terzett stimmungsvolle Lieder.

Am Ende des Konzerts überreichte Kirchenpfleger Georg Metzger die Spenden der Zuhörer in Höhe von 700 Euro an die beiden Klinikclowns Schlawine (Tatjana Kapp) und Jojo (Jochen Heil) vom Verein Lachtränen Würzburg e.V.

Ziel der Klinikclowns ist es, Kinder im Krankenhaus in die vertraute Welt des Spiels zurückzuführen. Im Altenheim wird mit dementen Bewohnern das gleiche Prinzip angewandt: zurück zum Vertrauten auf spielerische Weise.

Die Klinikclowns waren samt roter Nasen und Kostüme gekommen und dankten den Organisatoren, den gut 50 Musikern und den spendenfreudigen Besuchern.

Nach dem gemeinsamen Schlusslied „Leise rieselt der Schnee“, begleitet von Georg Troll an der Orgel, klang das Konzert im Feuerwehrhaus bei Adventsgebäck und Glühwein aus.

„Melodien für Dich und mich“ erklangen in der Gerlachshäuser Ägidiuskirche. Zur Einstimmung in den Advent präsentierten der Iphöfer Gastchor ad libitum (Leitung Angelika Dornberger) und der heimische MainXang (Stefanie Troll) sowie ein aus beiden Chören zusammengestelltes... Foto: Mainpost @ Andreas Ruhsert
„Melodien für Dich und mich“ erklangen in der Gerlachshäuser Ägidiuskirche. Zur Einstimmung in den Advent präsentierten der Iphöfer Gastchor ad libitum (Leitung Angelika Dornberger) und der heimische MainXang (Stefanie Troll) sowie ein aus beiden Chören zusammengestelltes… Foto: Mainpost @ Andreas Ruhsert

Quelle: Mit herzlichen Dank an die Mainpost.de

Benefizkonzert mit roter Nase für die Klinikclowns Würzburg
Markiert in:                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.