Kindertheater Rottenbauer kann mit „Schneeweißchen und Rosenrot“ die Zuschauer begeistern und 1.500 Euro an die Lachtränen Klinikclowns Würzburg spenden!

Nach der coronabedingten Verschiebung war es am Wochenende vom 14. Und 15. Mai endlich soweit, und 7 junge Schauspielerinnen durften ihr Theaterstück „Schneeweißchen und Rosenrot“ aufführen.

Im ausverkauften Gemeindesaal in Rottenbauer wurden über 200 begeisterte Zuschauerinnen von den talentierten Kindern und Jugendlichen in die Welt des Märchens entführt.

Die Unterhaltung hat schon beim Einlass begonnen, bei dem die Klinikclowns der Würzburger „Lachtränen“ die Zuschauer mit Witz und flotten Sprüchen in Empfang nahmen. Auch die Vertreterinnen des weiteren Spendenempfängers, dem Gnadenhof „Gut Harmony“, konnten den Gästen ihre Tätigkeit kurz vorstellen.

So gab es neben großem Jubel und tobendem Applaus für die engagierten Schauspieler*innen auch richtig großzügige Spenden. Insgesamt können die Kinder 1.500 Euro den ausgewählten Einrichtungen jeweils zur Hälfte zugute kommen lassen!

Was für ein toller Erfolg …

… für das Regie-Team mit Kurt Egreder, Christine Ehrenfels und Sabine Dorbath, für die mitwirkenden Kinder, für die Klinikclowns und das Gut Harmony und letztlich für alle großen und kleinen Zuschauer und Beteiligten!

Kindertheater Rottenbauer spendet 1.500 Euro an die Klinikclowns Würzburg
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.